8
 
 
 
7
 
3
 
1
 
9
 
0
 
0
 
0
0
1
8
2
5
 
 
 
 
< suche >
< contact >
Direkter Draht: mail@koeln.ccc.de
(Bei Anfragen bitte ERST das F.A.Q. lesen.)
Oder immer up-to-date mit unserem Newsletter. Einfach Email-Adresse eintragen und abschicken:
"Von Algen, Raketen und Statolithen - Forschung in Schwerelosigkeit" handelt das OpenChaos im Oktober. Dr. Jens Hauslage vom deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt wird über die Methoden der Forschung unter Schwerelosigkeit berichten. Zusätzlich gibt er einen Einblick in sein Forschungsgebiet: die Bedeutung von Schwerkraft für die Pflanzenwelt.

Die Schwerkraft ist der einzig konstante Reiz, der das Leben von Anbeginn der Evolution auf der Erde beeinflusst hat. Lichtspektrum, Atmosphäre, Bodenzusammensetzung und Temperatur, haben sich seit jeher verändert. Umso wichtiger ist es, die Schwerkraft nicht nur in Hinblick auf die physikalischen Grundlagen sondern auch in Bezug auf die Entwicklung des Lebens zu verstehen.

Falltürme, Parabelflüge, Sounding Rockets sowie Satelliten und die Internationale Raumstation sind dabei die verwendeten Experimentalplattformen mit denen man den Einfluss der Schwerkraft minimieren kann. Anhand durchgeführter Experimente soll ein Einblick in den Kampagnenablauf der Mikrogravitationsforschung gegeben werden. Wie nehmen Tiere und Pflanzen die Schwerkraft wahr und wie können Experimente im Parabelflug aussehen? Kann man selber in Schwerelosigkeit forschen? Warum brauchen Pflanzen Schwerkraft, wenn sie doch das Licht haben? Diese und weitere Fragen sollen neben dem Raum zur Diskussion angesprochen und geklärt werden.

Das OpenChaos findet am Donnerstag, den 25. Oktober 2012 in den Räumlichkeiten des Chaos Computer Club Cologne statt. Beginn ist, wie gewohnt, 20:00 Uhr. Ihr seid herzlich eingeladen!


by towo 2012-10-22T17:23:42+01:00