8
 
 
 
7
 
3
 
1
 
9
 
0
 
0
 
0
0
1
8
2
5
 
 
 
 
< suche >
< contact >
Direkter Draht: mail@koeln.ccc.de
(Bei Anfragen bitte ERST das F.A.Q. lesen.)
Oder immer up-to-date mit unserem Newsletter. Einfach Email-Adresse eintragen und abschicken:
In Kooperation mit dem Eve & Rave e.V. NRW veranstalten wir ein Seminar über effektive Strategien der Internet-Recherche am Beispiel drogenrelevanter Themen.

In Kooperation mit dem Eve & Rave e.V. NRW veranstalten wir am 6.Februar ein Seminar über effektive Strategien der Internet-Recherche am Beispiel drogenrelevanter Themen. Ort: Chaoslabor, VogelsangerStr. 286 Hans Cousto ist Mathematiker, Musiker, Schriftsteller, Internetspezialist und Aktivist Durch seine ausgedehnten Forschungen, die daraus erwachsenen, zahlreichen Buchveröffentlichungen und nicht zuletzt durch seine provokativen Gedanken zum Thema Drogen ist Cousto für viele zum Begriff geworden. Bei Google finden sich bereits über 800 Einträge zu seinem Namen. Im Februar wird er hier bei uns kennenzulernen sein. In Kooperation mit dem Eve & Rave e.V. NRW veranstalten wir ein Seminar über effektive Strategien der Internet-Recherche am Beispiel drogenrelevanter Themen. Ihr könnt nun fragen: „Was hat das mit dem Chaos Computer Club zu tun? Beide Vereine nehmen – wenn auch in Hinblick auf verschiedene Interessensfelder - eine Vorkämpferrolle ein, weil sie unangebrachte und übermäßige Einschnitte in die Rechte der Bürger nicht hinnehmen, sondern sich aktiv, mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln dagegen zu Wehr setzen. Wir wollen nicht nur passiv betrachten, was vor sich geht, sondern so weit wie möglich am Geschehen teilhaben und unsere Standpunkte und Rechte verteidigen. Mit Hilfe des Internets wird Cousto uns zeigen, was über „Open Sources“ alles machbar ist. Die Website des Eve & Rave e. V. Berlin zeigt so ausführlich und umfassend wie keine andere Seite in Deutschland was die verschiedenen Gesetzgebungen zum Thema Drogen anzubieten haben und was sie letztlich für den Einzelnen im Hinblick auf seine Bürgerrechte bedeuten. Die sich ständig verändernde Situation der Drogenaktivisten, die ihr Schicksal keineswegs passiv den oft willkürlichen, gesetzlich verankerten Vorgaben überlassen, wird bei dem Vortrag ebenfalls nicht zu kurz kommen. Auch wir kommen zu Wort und werden ebenso unsere Sicht und Situation darstellen. Hierbei geht es vor allem um die Feststellung des IST-Zustandes, der sich nach dem 11. September fortwährend verändert und verschärft hat. Was bedeuten die vielen kleinen Gesetzeserlasse zur „Verbesserung’“ der nationalen und internationalen Sicherheit im Rahmen der weltweiten Terrorbekämpfung für Hacker und Computerfreunde? Wir werden dies im Detail ausführen, um ein Verständnis darüber zu erreichen, wie die Situation aussieht und wo entlang eine aktive Auseinandersetzung verlaufen kann.


by freeminder@koeln.ccc.de 2003-01-13