8
 
 
 
7
 
3
 
1
 
9
 
0
 
0
 
0
0
1
8
2
5
 
 
 
 
< suche >
< contact >
Direkter Draht: mail@koeln.ccc.de
(Bei Anfragen bitte ERST das F.A.Q. lesen.)
Oder immer up-to-date mit unserem Newsletter. Einfach Email-Adresse eintragen und abschicken:
Zeit für eine Bestandsaufnahme. Wie wird heute eigentlich gefiltert? Was gibt es für Kollateralschäden ? Wie genau wird gefiltert, und erkennt der Endbenutzer wer zuständig ist? Und was genau fordert die Sperrverfuegung im Detail eigentlich? Ist sie juristisch korrekt, oder technisch zu ungenau ?

1.5 Jahre nach dem die Filterung verschiedener Seiten im Internet in NRW Realität wurde wird es Zeit für eine Bestandsaufnahme.
Max Dornseif erzählt über die Ergebnisse einer umfangreichen wissenschaftlichen Untersuchung. Dabei liegt der Schwerpunkt nicht auf der gesellschaftlichen/politischen Diskussion, sondern es wird eine umfangreiche Sammlung von Fakten aufgezeigt.
Was genau sagt die Sperrverfuegung eigentlich aus, und wie wurde sie bei der Umsetzung von den Providern interpretiert? Wo wird mehr gefiltert als es sollte, und wo zu wenig? Was gibt es für Nebenwirkungen, die definitiv nicht mit der Sperrverfuegung beabsichtigt wurden.

Max Dornseif (Jurist) arbeitete mehrere Monate an seiner Ausarbeitung, und präsentiert die Ergebnisse dem Deutschen Forschungs Netz am 12.6. Den Vortrag gibt es in einer ausführlicheren Fassung am 26.6. bei uns im Open Chaos.

Am Donnerstag, dem 26.6. ab 19:00h in den Clubraeumen des C4.


by iscs 2003-06-04