8
 
 
 
7
 
3
 
1
 
9
 
0
 
0
 
0
0
1
8
2
5
 
 
 
 
< content >
< suche >
< contact >
Direkter Draht: mail@koeln.ccc.de
(Bei Anfragen bitte ERST das F.A.Q. lesen.)
Oder immer up-to-date mit unserem Newsletter. Einfach Email-Adresse eintragen und abschicken:
Was man schon immer wissen wollte, aber nie zu fragen traute - hier wird man geholfen

Übersicht

Hackertum

Der Chaos Computer Club Cologne e.V. Anreise Sonstiges

Hackertum

Ich will Hacker werden!

Denk bitte mal darüber nach, warum. Dann komm wieder.

Wie werde ich Hacker?

Kurz gesagt: Hacker wird man nicht, sondern man ist Hacker.

Hackertum ist eine Weltsicht und die hat man, oder man hat sie nicht, jedenfalls kann man sie nicht erlernen. Was man klassischerweise unter Hackern versteht, ist sehr gut durch Lektüre von Steven Levys Buch "Hackers" zu lernen. Auch ein Studium des Jargonfiles ist sicher hilfreich.
Hacker zeichnen sich durch ihren Wissensdurst, ihren Spieltrieb und ihre außergewöhnliche Lernfähigkeit aus. Das kann Dir keiner beibringen, das mußt Du mitbringen. Aber wenn Du das alles hast, warum fragst Du dann? Naja, einfach alles lesen, was mit Computern zu tun hat ist jedenfalls der richtige Anfang und da mögen wiederum die letzten Ausgaben von phrack ein guter Anfang sein. Es gibt auch das "Wie-werde-ich-ein-Hacker-HOWTO" und das esr-Hacker-HOWTO, aber viele Leute scheinen nicht zu verstehen, was diese Texte zu sagen versuchen.

Ich habe eine Frage zu bestimmter Software/Hardware.

Mit solchen Fragen ist man in der Regel bei Hackern an der falschen Stelle. Wir sind nicht der Computer-ADAC und interessieren uns nur sehr mäßig für alltägliche Problemchen. Am besten wendet man sich an den, von dem man die nicht funktionierende Technik bezogen hat. An interessanten Problemen sind wir natürlich immer interessiert, aber wer 08/15 Fragen stellt, hat gute Chancen, auf ewig in diversen Killfiles zu verschwinden. Oft zeigen die Fragen, die gestellt werden, daß der Fragesteller entweder zu faul ist, sich selber zu informieren oder zu dumm. Beides Eigenschaften, die bei Hackern Verachtung hervorrufen.

Warum seid ihr so arrogant?

Manchmal mögen wir uns wirklich arrogant benehmen. Das liegt dann in der Regel daran, daß wir grade wieder irgendwelche Zumutungen ertragen mußten. Nachdem man einige dutzend hirnlose Mails von am Thema uninteressierten Journalisten, Schnorrern, DAUs, Raubkopie- und Passwortbettlern sowie Möchtegern-Skript-Kiddies beantwortet hat, ist man manchmal etwas unentspannt.
Sorry.

Der Chaos Computer Club Cologne e.V.

Ich möchte mal bei Euch vorbeikommen/Euch kennenlernen.

Gerne. Zum gegenseitigen Beschnuppern und obendrein was Lernen ist das OpenChaos gedacht. Jeder ist herzlich dazu eingeladen, dort vorbeizukommen. Dort sind immer ein paar Leute aus dem Club anwesend, mit denen sich im Anschluß klönen läßt, aber bitte denke daran, auch hier will keiner DAU-Fragen beantworten. Auch Leute die bereits genervt und mit zerzausten Haaren vor einem Rechner sitzen sollten umgangen werden.

Auch außerhalb vom OpenChaos haben wir donnerstags ab etwa 19 Uhr unsere Clubraumtür für Interessierte geöffnet, die sich ein Bild vom Club und seinen Mitgliedern machen wollen. Meistens wird an diesem Tag an Hard- und Software gebastelt als auch interessante Gespräche geführt.

Was ist dieses OpenChaos?

OpenChaos ist eine Bildungsveranstaltung mit der Option den C4 kennenzulernen. Es findet meistens am letzten Donnerstag im Monat ab 20:00h im Chaoslabor statt. Wann das genau ist und um welches Thema es geht steht auf unserer Homepage. Wer den Termin nicht verpassen möchte, kann sich auf unsere Update-Mailingliste eintragen.
Am Anfang gibt es in der Regel eine Vorstellungsrunde, damit man sich ein Bild machen kann, mit wem man spricht. Dann gibt es einen Vortrag zu einem Thema, welches aktuell als interessant gilt und danach geht es in allgemeines Palaver und Pläne zur Weltrettung über. Manchmal konsumieren weniger disziplinierte Mitwesen auch Kölsch vor allem aber Club Mate.

Ich möchte Kontakt aufnehmen.

Gerne, wir freuen uns über jeden Kontakt, der nicht einfach nur von uns will, daß wir fremde Probleme lösen oder Lernbeschränkungen bekämpfen. Am einfachsten erreicht man uns per Mail, wer mag, kann es auch mal mit einem Anruf unter 0221-49 24 119 versuchen.

Unsere vollständigen Kommunikationskoordinaten:

Physikalische Adresse:
Chaos Computer Club Cologne (c4) e.V.
Heliosstr. 6a
50825 Köln

Postanschrift:
Chaos Computer Club Cologne (c4) e.V.
Postfach 300305
50773 Köln

http://koeln.ccc.de/
mail@koeln.ccc.de
Tel. 0221-49 24 119

Konto 28582088 BLZ 37050198 (Sparkasse KölnBonn)

Welche Emailadresse wofür?

Wo finde ich den C4 sonst im Netz?

Kontakte für und mit Journalisten

Die Beschäftigung mit Journalisten ist bei uns nur mäßig beliebt, das hat vielerlei Gründe, die zum Teil auf Seiten der Journalisten, zum Teil auf unserer Seite liegen. Glücklicherweise haben sich Leute im Chaos Computer Club e.V. bereiterklärt, die Beantwortung von Journalistenfragen zu übernehmen. Wir möchten daher bitten, sich an die Sprecher des Chaos Computer Club e.V. zu wenden.

Ich suche CACert-Assurer

Im Chaos Computer Club Cologne e.V gibt es einige CACert-Assurer, die Punkte vergeben können. Am besten einfach donnerstags während unserer Öffnungszeiten zum Kennenlernen vorbei schauen und direkt die entsprechenden CACert-Ausdrucke dabei haben.

Der Chaos Computer Club e.V. und der Chaos Computer Club Cologne e.V. unterstützen CACert und haben die eigenen Webseiten und andere Server mit einem CACert-Zertifikat ausgestattet.

Ich möchte Mitglied werden.

Das ist nett, aber vieles, was oben zum Thema Hacker werden gesagt wurde gilt auch hier.
Mach Dir klar, daß wir eine Gruppe von Leuten sind, die gemeinsame Ziele und Interessen haben, die sie unter anderem mit Hilfe eines e.V. durchsetzen. Wenn Du auch ähnliche Ziele hast, dann bist Du herzlich eingeladen dabei mitzumachen. Am besten ist es, wenn Du dazu mal zum OpenChaos oder einer anderen auf dem Webserver angekündigten Veranstaltung kommst, damit wir uns gegenseitig kennenlernen können. Wenn Du einfach nur den C4 fördern möchtest, dann ist vermutlich eine Fördermitgliedschaft das Richtige für Dich.

Die Mitgliedschaft im Chaos Computer Club Cologne kostet 17 Euro im Monat für Leute, die denken, sie seien besonders bedürftig. 23 Euro beträgt die normale Mitgliedschaft. Jedes ermäßigte und vollzahlende Mitglied wird automatisch Mitglied im Chaos Computer Club e.V. Außerdem finanzieren wir mehr schlecht als recht unsere Infrastruktur vor Ort durch die Mitgliedsbeiträge. Wer uns regelmäßig Spenden möchte kann eine Fördermitgliedschaft von mindestens 10 Euro im Monat beantragen. Einmalige Spenden sind natürlich auch gern gesehen.

Wo kann ich die Datenschleuder/Chaos CD/T-Shirts herbekommen.

Im Chaos Computer Club e.V. Umfeld gibt es allerlei kaufbares Zeug und allerlei Wege sich das zu verschaffen:

Ich habe eine Geldspende.

Darüber freuen wir uns natuerlich sehr! Unsere Bankverbindung findest du im Impressum unserer Webseite. Da wir ein gemeinnütziger Verein sind, sind Geldspenden an uns übrigens steuerlich abzugsfähig. Dazu schreib am besten einfach eine Mail an uns.

Ich habe eine Hardware/Softwarespende

Sehr nett. Allerdings sind wir weder ein Museum noch ein Computerschrottplatz. Also bitte nicht versuchen den 17. defekten Amiga 500 oder 386sx bei uns abzuladen. An interessanter (auch alter) Hardware sind wir jedoch immer interessiert. Am besten mal mailen.

Was ist dieses Chaoslabor?

Das Chaoslabor ist unsere Forschungsstätte in der Heliosstraße. Es ist vollgestopft mit vielerlei Gerät. Der Gast kann dort Netzwerk in allerlei Farben und Formen finden, Switchports und funktionierende Verkabelung sind reichlich vorhanden. Wenn man an unser Netz will, hat man allerdings mit Wireless LAN die besten Chancen. Wir haben zwei offene Netze und es gibt DHCP.

Ihr seid Lamer

Mag sein. Es gibt sicher Leute in Deutschland, die ein höheres Kewlness Rating verdienen. Der Chaos Computer Club e.V. wurde aber auch gegründet, um die Hackerszene in der Öffentlichkeit darzustellen. Deshalb organisieren wir öffentliche Veranstaltungen und schlagen uns mit der Presse herum, da bleibt manchmal zu wenig Raum für 1337 c0d1nG. Wir geloben Besserung.

Anreise

Wie finde ich den Weg zu Euch?

Unser Labor befindet sich in Köln-Ehrenfeld, Heliosstraße 6a. Wenn die unten stehenden Beschreibungen nicht helfen, kann unter 0221-49 24 119 angerufen und um Hilfe gefragt werden. So kommt man hin:

Mit der KVB

Haltestelle Venloer Straße/Gürtel der Linien 3, 4 und 13, Ausgang Heliosstr./Bezirksverwaltung hoch. Dann um 180°C drehen und die Venloer Straße überqueren und in die gegenüberliegende Heliosstraße gehen. Nach ca. 2-3 Minuten Gehzeit kommt auf der rechten Straßenseite (letztes Haus vor dem Supermarkt) das Chaoslabor. Der Eingang befindet sich in der Autoeinfahrt vorne rechts.

Mit dem Semesterticket von Aachen aus

Man fährt von Aachen mit der Bahn bis Köln-Ehrenfeld und verlässt den Bahnhof über die Treppe Richtung Venloer Straße. Unten an der Treppe links, am Kiosk vorbei und die Straße überqueren und in die gegenüberleigende Heliosstraße gehen. Nach ca. 2-3 Minuten Gehzeit kommt auf der rechten Straßenseite (letztes Haus vor dem Supermarkt) das Chaoslabor. Der Eingang befindet sich in der Autoeinfahrt vorne rechts.

Mit dem Auto

Von Norden (A57) und Nordosten (A1) ab dem Kreuz Köln-Nord auf die A57 nach Köln-Innenstadt fahren und die übernächste Ausfahrt (Köln-Ehrenfeld) raus. In der Ausfahrt rechts auf den Ehrenfeldgürtel abbiegen. Der Straße circa 1,5km folgen. Hinter der KVB-Haltestelle Venloer Str./ Gürtel und einer großen Fastfoodkette an der Ampel rechts in die Vogelsanger Straße einbiegen. Geradeaus über die nächste Ampel und dann an der folgenden Kreuzung rechts in die Heliosstraße einbiegen. Wir befinden uns im ersten Haus auf der linken Straßenseite hinter dem Supermarkt. Fahrtzeit von der Autobahn etwa 5 min. Parken ist auf der Straße möglich; der angrenzende Supermarkt schließt sein Gelände nach Geschäftsschluss ab.

Mit dem Flugzeug

Vom Flughafen Köln/Bonn hält unter der Woche die S13 (ca. alle 20 Min.) sowie der RE8 (Richtung Mönchengladbach) ohne Umsteigen nach knapp 20 Minuten Fahrt direkt in Ehrenfeld. Ansonsten ist Umsteigen am Hauptbahnhof (S12, alternativ Trimbornstrasse oder Bf Deutz) angesagt. Von dort aus wie oben erklärt.

Sonstiges

Wer oder was ist fnord

Ungläubige stellen oftmals die Frage "wer oder was zum Teufel ist 'fnord'". Das ist natürlich ausgesprochen nichttrivial zu beantworten. Theodor Prinz hat jedoch Ende 1998 einen gelungen Erklärungsversuch gestartet.

Hilfe, ich wurde gehackt

Der Einbruch in den eigenen Computer ist immer sehr ärgerlich. Das können wir auch verstehen, allerdings sind wir ein eingetragener Verein und kein Dienstleister. Wir werden keine Leute bestrafen, die in Deinen Rechner eingedrungen sind. Dafür sind die Behörden zuständig. Du solltest also einen Einbruch auf jeden Fall bei der Polizei melden, auch wenn kein finanzieller Schaden entstanden ist. Es ist durchaus möglich, dass Dein Computer für weitere Angriffe verwendet wurde, für die im schlimmsten Fall Du verantwortlich gemacht wirst.

Ich möchte private Daten anderer Leute wissen!

Der Chaos Computer Club setzt sich für die Anonymität im Netz ein. Wir leisten keine Hilfe dabei angebliche oder tatsächliche Übeltäter im Netz zu identifizieren. Der Schutz privater Daten ist uns wichtig. Auch wenn es Ihnen gerecht und notwendig erscheint: Wir helfen niemandem dabei fremde Emails, Passwörter und so weiter herauszufinden.

Meine Frage wurde hier nicht beantwortet

Du kannst in die FAQ des Chaos Computer Club e.V. schauen, dort werden auch viele nicht vereinsspezifische Fragen beantwortet. Ansonsten ist das Internet eine schier unerschöpfliche Wissensquelle, wo man als Nerd eigentlich immer fündig wird. Wenn Du keine Ahnung hast, wie und wo Du suchen sollst, ist searchlores.org ein guter Ausgangspunkt.
Oder Du schickst Deine Frage, wenn sie Deiner Meinung nach eine interessante ist, an mail@koeln.ccc.de.


by doobee, cefalon, amp, Pylon, mangala, TobiX, PEra, zakx 2012-02-12