8
 
 
 
7
 
3
 
1
 
9
 
0
 
0
 
0
0
1
8
2
5
 
 
 
 
< suche >
< contact >
Direkter Draht: mail@koeln.ccc.de
(Bei Anfragen bitte ERST das F.A.Q. lesen.)
Oder immer up-to-date mit unserem Newsletter. Einfach Email-Adresse eintragen und abschicken:
MAL ist ein minimaler, Clojure-inspirierter Lisp-Dialekt. Ziel des Projektes ist es, dem geneigten Programmierer zu vermitteln wie man einen eigenen Interpreter konstruiert. In diesem Vortrag werden sowohl die Sprache als auch der Weg durch die einzelnen Implementierungsschritte präsentiert.

Lisp ist eine bekannte Familie von Programmiersprachen welche sich durch ein hohes Maß an Flexibilität sowie minimalistische Syntax auszeichnen. In den Bereichen Lehre und Forschung hat sich der Lisp-Dialekt Scheme als besonders geeignet herausgestellt für welchen zahlreiche Implementierungen existieren; jedoch ist die Umsetzung eines eigenen Scheme-Interpreters bei weitem nicht trivial.

Das MAL-Projekt versucht diese Lücke zu füllen indem es eine vereinfachte, aber dennoch nützliche Sprache beschreibt und den Programmierer mithilfe eines Guides sowie einem TDD-inspirierten Testgerüst durch die einzelnen Stufen des Interpreters führt. Weitere Informationen zu MAL können im kanaka/mal Projekt auf GitHub gefunden werden.

Das OpenChaos findet am Donnerstag, den 26. Januar 2017, in den Räumen des Chaos Computer Club Cologne statt. Beginn ist wie immer um 20:00 Uhr. Wir freuen uns auf Euch!


by wasamasa 2017-01-20T23:50:00+02:00